Ambulante Operationen

Ambulante Operationen

Viele Operationen können heute ambulant durchgeführt werden. Der Vorteil für Sie – Sie können schnell wieder in Ihre vertraute Umgebung zurück kehren. Wir informieren Sie gerne, ob bei Ihnen eine ambulante Operation möglich ist. Sie werden in einem topausgestatteten ambulanten Operations-Zentrum operiert.

>> Patienten Information DOWNLOAD ambulante Operation

Wir führen das volle Spektrum aller ambulant durchführbarer Operationen sämtlicher Schwierigkeitsgrade durch:

  • Knie: inkl. Bandstabilisierungen und Knorpelersatzoperationen, differenzierte Meniskus-Chirurgie inkl. Meniskusersatz.
  • Schulter: inkl. Labrumrefixationen + Sehnenrekonstruktionen.
  • Oberes Sprunggelenk: inkl. Chondroplastiken
  • Alle Vorfuß- Ellenbogen- und Handoperationen inkl. Nervenverlagerungen. Dabei kommen z.B. neue Bio-Schrauben aus Magnesium zum Einsatz, die sich im menschlichen Körper komplett auflösen können. Allerdings darf das erst dann geschehen, wenn die Knochen wieder zusammengewachsen sind. Wann der Zersetzungsprozess beginnt, hängt von der Größe der Knochen ab – bei kleineren Brüchen im Fuß- oder Handbereich etwa sechs bis acht Wochen. Der Patient spart sich die zweite Operation, minimiert damit das Infektions- und Narkoserisiko und vermeidet einen beruflichen Ausfall. Magnesium ist ein natürlicher Bestandteil unseres Stoffwechsels, daher ist die Schraube absolut körperverträglich. Derzeit sind keine Unverträglichkeiten oder Nebenwirkungen bekannt.

Zur Terminvergabe rufen Sie uns bitte unter
folgender Nummer an: +49 (0)69 / 9 43 40 40 – 30

Menü

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.